Museum

Musikantenlandmuseum

auf Burg Lichtenberg

Kusel: Zeit der Wandermusikanten in Bild und Ton. Dioramen mit lebensnahen Szenen, Originalmusik über Kopfhörer. Größte Tuba der Welt.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa zur Zeit des zweiten Weltkrieges verließen die Musikanten in Gruppen ihre Heimat, um in fast allen Teilen der Welt zu musizieren und auf diese Weise dem Broterwerb nachzugehen. Es waren hunderte Musiker, die beständig die Welt bereisten und manche von ihnen wurden – oft durch eigene Kompositionen – berühmt.

Im Musikantenland-Museum ist diese untergegangene Welt der Wandermusikanten wieder auferstanden. Große Dioramen mit lebensnahen Szenen aus der Geschichte der Wandermusikanten veranschaulichen deren Alltag. Besucher erleben Originalmusik komponierender Meister über Kopfhörer. Als besonderes Bonbon ist im Museum die größte Tuba der Welt ausgestellt.

Musikinstrumente-Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #103516 © Webmuseen