Beitrag v.
5.12.2016
 zu „Musikermuseum (Museum)”, DE-15526 Bad Saarow

Museum

Musikermuseum

(Scharwenka Kulturforum / Musikerforum)

Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Der international bekannte Komponist, Klaviervirtuose und Musikpädagoge Xaver Scharwenka (1850-1924) nutzte sein „Komponierhaus” als Refugium von seinen umfangreichen beruflichen Aufgaben u.a. im Klindworth-Scharwenka Konservatorium Berlin und seinen weltweiten Konzertauftritten.

Mit dem von den USA ausgehenden Romantik-Revival seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts kamen auch die Kompositionen der Brüder Xaver und Philipp Scharwenka wieder zurück in das Konzertgeschehen.

Das Museum konzentriert sich auf die Zeit der Romanik in der Musik des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie war u.a. geprägt durch klassische, melodienhafte Tonsetzung, durch starke Verbreitung der Hausmusik, vornehmlich mittels Klavier und durch das Entstehen moderner Technologien der Wiedergabe und Verbreitung von Musik.

Dies versucht das Museum, neben der Lebensleistung der beiden der Spätromantik zuzuordnenden Komponisten, zu vermitteln.

POI

Gehege, Fürstenwalde

Hei­mat­tier­gar­ten Für­sten­wal­de

Museum, Fürstenwalde

Städti­sches Museum Fürsten­walde

Ge­schich­te Für­sten­wal­des als Bi­schofs-, Grenz- und Han­dels­stadt.

Bis 2.6.2024, Neuhardenberg

Der Himmel über Branden­burg

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Museum, Beeskow

Regional­museum Burg Bees­kow

Bis 16.6.2024, Berlin

Hanna Bekker vom Rath

In einer Zeit geboren und auf­ge­wachsen, in der Frauen kein Wahl­recht hatten und nur mit Erlaub­nis ihrer Ehe­männer arbeiten durften, führte Hanna Bekker vom Rath ein selbst­be­stimmtes und eman­zi­piertes Leben.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998085 © Webmuseen Verlag