Beitrag v.
3.7.2013
Adonis zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Carl Rottmann, Sikyon mit Korinth, um 1836 / Bertel Thorvaldsen, Adonis, 1808/32
Tempel zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Peter von Hess, Empfang König Ottos von Griechenland in Athen, 1839
Päonien zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Anselm Feuerbach, Päonien, 1871
Spitzweg zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Carl Spitzweg, Der arme Poet, 1839
Paul Cezanne, Stillleben mit Kommode zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Paul Cézanne, Stillleben mit Kommode, um 1883/87, Öl auf Leinwand
Segantini zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
Giovanni Segantini, Das Pflügen, 1890
Monet-Saal zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München
© Neue Pinakothek, Fotograf: Martin Fengel
Drei Grazien zu „Neue Pinakothek (Museum)”, DE-80799 München

Museum

Neue Pinakothek

(ab 1.1.2019 wegen Sanierung bis 2029 geschlossen)

Barerstraße 29
DE-80799 München
089-23805-195
info@pinakothek.de
Ganzjährig:
Di, Do-So 10-18 Uhr
Mi 10-20 Uhr

1981 an der Stelle des Vorgängerbaus errichtete Galerie für die europäische Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts in 22 Sälen und zehn Kabinetten.

POI

Museum, München

Museum Mine­ra­logia

Bis 16.2.2025, München

Alex Katz. Porträts und Land­schaften

Alex Katz hat dem Museum zwei Gemälde geschenkt. Das Museum präsen­tiert neben den beiden Neu­zu­gängen auch die reichen Bestände des Künstlers in der Sammlung Brand­horst.

Bis 22.9.2024, München

Das Fahrrad

Im Fokus liegt die Gestaltung, nicht Kultur­geschichte. Gezeigt werden 70 Beispiele, die zu den unge­wöhn­lich­sten und spannend­sten Fahr­rädern der Design­geschichte gehören.

Museum, München

Museum Brand­horst

Samm­lung Udo und Anette Brand­horst mit weit über 700 Werken weg­wei­sen­der Künstler des 20. Jh.: Pablo Picasso, Cy Twombly, Andy Warhol, Jean Michel Bas­quiat, John Cham­ber­lain, Sigmar Polke, Bruce Nauman, Mike Kelley und viele andere, die wichtige Posi­tio­nen.

Museum, München

Archi­tektur­museum der TUM

Eines der vier eigen­stän­di­gen Museen in der Pina­ko­thek der Moderne. Wech­selnde Aus­stel­lungen zu histo­rischen und aktu­ellen Posi­tionen der Archi­tektur.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960255 © Webmuseen Verlag