Ausstellung 16.07. bis 30.10.22

Kunstsammlung Jena

Neue Wahrheit? Kleine Wunder!

Die frühen Jahre der Fotografie

Jena, Kunstsammlung Jena: Die Sammlung ist sehr umfangreich und in ihrer Dichte geradezu grundlegend. Das Besondere ist aber nicht nur deren Qualität und Fülle, sondern auch die Vielfalt der Objekte. Bis 30.10.22

„Welch eine wunderbare göttliche Erfindung, die Daguerre gemacht hat! Ich sage Ihnen, man könnte den Verstand verlieren, wenn man so ein von der Natur gewissermaßen selbst geschaffenes Bild sieht.” (Der Berliner Kunsthändler Louis Sachs am 26. September 1839 in Paris)

Die Ausstellung zeigt eine private Sammlung von Fotografien, die uns zu den Ursprüngen dieser Technik führt … oder besser: entführt. Die Sammlung ist sehr umfangreich und in ihrer Dichte geradezu grundlegend. Das Besondere ist aber nicht nur deren Qualität und Fülle, sondern auch die Vielfalt der Objekte: ausgestellt sind nicht nur Fotografien, sondern auch die frühen Apparaturen, Versuchsaufbauten, Drucke und Literatur, ja sogar die heftig geführten Debatten in der zeitgenössischen Presse begleiten die Auswahl der Objekte.

Mit über 250 Exponaten erzählt diese Schau von der Frühzeit des neuen Mediums.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051704 © Webmuseen