Version
17.6.2023
New Realities zu „New Realities”, DE-90443 Nürnberg
New-Realities-Ausstellung-KI-MKN, o.T., Key Visual der Ausstellung 2023
© KI-generiert; Idee/Prompt/Bearbeitung: Maren Burghard für das MKN

Ausstellung 24.06.23 bis 15.01.24

New Realities

Wie Künstliche Intelligenz uns abbildet

Museum für Kommunikation

Lessingstraße 6
DE-90443 Nürnberg
Ganzjährig:
Di-Fr 9-17 Uhr
Sa-So+Ft 10-18 Uhr

Bei näherer Betrachtung scheinbar fotorealistischer Arbeiten der Kom­muni­kations­wissen­schaft­lerin Maren Burghard stellen sich Irritationen und Fragen ein: wie alltagstauglich ist das Hotelambiente oder wie real sind die Expeditionsteilnehmenden, die in der Arktis mit einem einfachen Zelt unterwegs sind?

Genau das ist gewollt, denn hier haben nicht Menschen den Auslöser gedrückt, sondern Burghard hat eine KI namens „Midjourney” zur Produktion der Bilder genutzt und diese gesteuert. Für die Präsentation hat Ko-Kuratorin Stephanie Müller außerdem Statements von Forschern, Journalisten und weiteren Experten eingeholt, um Herausforderungen, aber auch Chancen von KI in Gesellschaft und Kultur aufzuzeigen. Bilder und Texte laden zur Reflexion darüber ein, wie kreativ die KI ist, wie sie unsere Wahrnehmung beeinflussen wird und welche Kompetenzen wir zur Bewertung KI generierter Bilder benötigen.

Momentan gibt es hier noch mehr Fragen als Antworten, die Entwicklung ist dynamisch. Die Ausstellung nimmt die Gäste mit auf eine Reise in neue Bildwelten und ihre Asthetik. Führungen, Diskussionen und Workshops begleiten die Präsentation.

POI

Ausstellungsort

Museum für Kommuni­kation Nürn­berg

Men­schen und ihre Kom­mu­ni­ka­tion. Ver­stän­di­gung mit Hilfe von Tönen, Bildern und Schrift. Über 400 Ob­jekte, zahl­reiche Mit­mach­ele­mente und Medien­sta­tionen.

Bis 12.1.2025, im Haus

Potz!Blitz!

Histo­rische Objekte, Medien­stationen, Blicke in die Fluchkultur anderer Länder sowie Mitmach-Angebote zeigen, dass Fluchen und Schimpfen ständige und lebendige Elemente jeder mensch­lichen Kom­muni­kation sind.

Im gleichen Haus

DB Museum

Älte­stes Eisen­bahn­museum der Welt. Ge­schich­te und Gegen­wart der Eisen­bahn in Deutsch­land. Wert­voller Be­stand an Ori­ginal­fahr­zeugen, ein Nach­bau des Adlers, Design­modell des ICE 4, Mo­delle, Eisen­bahn­bau- und Signal­technik. Frei­ge­lände mit histo­ri­schem Bahn­steig.

Bis 16.6.2024, Nürnberg

Grace Weaver

Beiläufigen Szenen gibt die Künstlerin eine große Präsenz durch die Wahl ihrer Ausschnitte und Nahaufnahmen. Grace Weavers einzig­artiger Malstil schafft einen leichten und zugleich hinter­gründi­gen Zugang zu den Sujets.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101763 © Webmuseen Verlag