Museum

Niederösterreichisches Schulmuseum

im alten Schulhaus

Michelstetten: Historische Klassenzimmer. Unterrichtsfächer, Entwicklung des Schulwesens.

In der ehemaligen Volksschule von Michelstetten gibt es längst keinen alltäglichen Unterricht mehr. Dennoch darf in den fünf historischen Klassenzimmern heute wieder die Schulbank gedrückt werden, und es gibt „Unterricht”: entweder mit einer gestrengen Lehrerin im Rahmen einer Führung, oder Lesen und Schreiben, Rechnen, Geschichte und Länderkunde, Naturgeschichte, Physik und Chemie im Selbststudium. Lehr- und Lernmittel wie Schiefertafel und Griffel, Abakus, Wandbilder, Landkarten, Lehrbücher, Anschauungsmaterialien etc. lassen Erinnerungen wach werden, erregen Staunen und mitunter Schmunzeln. Der Bogen spannt sich von den Ursprüngen der Schule in der Antike, über die Zeit Maria Theresias bis ins 20. Jahrhundert.

Schulmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #105990 © Webmuseen