Version
26.5.2024
(modifiziert)
Gebäude zu „Niederrheinisches Museum (Museum)”, DE-47623 Kevelaer
Kern des heutigen Museums: das Risbroecksche Haus
© Niederrheinisches Museum
Alte Stube zu „Niederrheinisches Museum (Museum)”, DE-47623 Kevelaer
Die alte Stube
Foto: Niederrheinisches Museum Kevelaer
Stube zu „Niederrheinisches Museum (Museum)”, DE-47623 Kevelaer
Stelzen zu „Niederrheinisches Museum (Museum)”, DE-47623 Kevelaer

Museum

Niederrheinisches Museum

für Volkskunde und Kulturgeschichte

Ganzjährig:
Di-So 11-17 Uhr

Kern des heutigen Museums ist das Risbroecksche Haus, wo noch heute ein Teil der Museumssammlung ausgestellt ist.

Das Museum wurde seitdem mehrfach erweitert: Quadrum-Bau 1958-1960, neuer Museumstrakt 1973-1976, vorerst letzter Neu- und Umbau 1991-1995. Aus dem „Haus der Heimat” wurde ein Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte der Region, das weit über diese regionalen Grenzen hinaus bekannt ist.

Die Spielzeugsammlung der privaten Sammlerin Juliane Metzger weckt Kindheitserinnerungen, die alten Werkstätten lassen Handwerkern das Herz aufgehen, und ein historisches Klassenzimmer zeigt der jüngeren Generation. wie der Unterricht früher einmal war. Die Kevelaerer Wallfahrt ist für Ortsansässige ebenso interessant wie für Pilger und Touristen.

Weitere Themen sind: adelige Wohnkultur, ackerbürgerliches Wohnen, altes Wohnen und Arbeiten mit Winkel, Schlafraum, Bäckerei und Küche, Handwerke des Körpers mit Zahnarzt und Friseur, Wachssammlung Bergs, Schützenwesen, Volksfrömmigkeit, religiöse Volkskultur, Haushaltsgerät, Maße und Gewichte, Niederrheinische Irdenware, Volksfrömmigkeit und Liturgie, Mineralien, Vor- und Frühgeschichte, Geologie, Römische und Fränkische Funde, Wallfahrts- und Ortsgeschichte, Geschichte der Region, Rauchkultur, Textilien, Graphik.

POI

Museum, Goch

Museum Goch

Euro­päi­sche und inter­natio­nale Kultur vom spä­ten Mittel­alter bis in die Gegen­wart: spät­goti­sche Skulp­tur des Nieder­rhein, Künstler­gruppe ZERO, zeit­ge­nössi­sche Kunst, Skulp­turen­garten

Bis 8.9.2024, Kleve

Die Edition Block 1966-2022

Die Aus­stellung würdigt den 1942 in Weeze gebo­renen Galeristen und Kurator René Block für sein umfas­sendes und bis heute andauerndes Engage­ment für die inter­nationale zeitge­nössische Kunst und für Joseph Beuys.

Museum, Xanten

LVR-Römer­museum

Mo­der­ner Museums­bau an histo­ri­scher Stätte. Über­reste eines römi­schen Schiffes, groß­forma­tige Wand­male­rei, bis­lang älte­stes und am besten erhal­te­nes römi­sches Ge­schütz.

Museum, Bedburg-Hau

Museum Schloss Moyland

Bis 3.11.2024, Bocholt

D.I.S.C.O. Cool - Chic - Crazy

Die Aus­stel­lung zeigt die Disco als Ort der nächt­lichen Welt, als Quelle der Insp­iration und nicht zuletzt als lukratives Geschäfts­modell und weckt Erinne­rungen an eine Zeit, die dem einen oder anderen längst ver­gangen zu sein schien.

Museum, Xanten

Siegfried­Museum Xanten

Das Nibe­lun­gen­lied und seine im­mens große Be­deu­tung von der Zeit der Völker­wan­de­rung über das Mittel­alter bis in die Gegen­wart.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4182 © Webmuseen Verlag