Museum

Nostalgiehaus

Viechtach: Wertvolles und Antikes aus längst vergangenen Tagen, vom historisches Spielzeug bis hin zu sakralen Gegenständen und Schnitzereien. Fast komplett ausgestattete Druckerei, „Schratzlkeller”, Seerosenteich.

Im „Nostalgie Haus”, erbaut 1839, erleben die Besucher eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte und entdecken Wertvolles und Antikes aus längst vergangenen Tagen.

In mühevoller Detailarbeit wurde es vom jetzigen Eigentümer Michael Irlbeck renoviert und ausgestattet. Irlbeck machte dabei sein Hobby zum Beruf - das merkt man an der liebevollen Anordnung der tausenden Ausstellungsstücke. Von historischem Spielzeug bis hin zu sakralen Gegenständen und Schnitzereien findet man hier alles, was das Sammlerherz begehrt.

Das Kernstück des Hauses bildet eine fast komplett ausgestattete Druckereiabteilung. Das Museum gewährt auch einen spannenden Einblick in „Viechtachs Unterwelt”: Ein Mauerdurchbruch führt in den „Schratzlkeller”, 6 Meter tief in der Erde.

Ein wahres Naturparadies ist die Gartenlage des Hinterhofs. Dort kann man bei einem Plausch mit dem Museumsbesitzer am Seerosenteich entspannen.

POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #137185 © Webmuseen