Museum

Obertrumer Puppenwelt

Privatsammlung

Obertrum: 250 Künstlerpuppen mit mundgeblasenen Kristallaugen, Echthaarperücken und selbstgenähter Kleidung aus dem Atelier von Gertrude Hauser.

In der Puppenwelt des Ehepaares Gertrude und Adolf Hauser tummeln sich 250 Künstlerpuppen. Für die Herstellung einer Puppe, die jeweils ein Unikat darstellt, werden etwa 30 Stunden Arbeitszeit benötigt. Ausgestattet mit mundgeblasenen Kristallaugen, Echthaarperücken und selbstgenähter Kleidung aus dem Atelier von Getrude Hauser erhält jede Figur eine eigene Persönlichkeit.

Die Puppenausstellung zeigt u.a. eine Märchenwelt, Brauchtum und Dorfleben, Heidi auf der Alm, eine alte Mühle, sowie die zum Bauernherbst neu angefertigte Erntedank-Prozession. Ein Film veranschaulicht den Weg von der rohen Porzellanmasse zur fertigen Puppe.

Puppenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1042958 © Webmuseen