Version
6.7.2016
 zu „Kehrseite der Medaille (Museum)”, DE-82467 Garmisch-Partenkirchen

Museum

Kehrseite der Medaille

(derzeit wegen Bauarbeiten im Skistadion geschlossen)

Karl und Martin Neuner Platz 1
DE-82467 Garmisch-Partenkirchen
08821-9105255
marktarchiv@gapa.de
Wegen Umbau:
geschlossen

Unter dem Titel „IV. Olympische Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1936 – Die Kehrseite der Medaille” visualisiert die Dauerausstellung im Olympia-Skistadion das Wechselspiel zwischen der Faszination durch den Wintersport und dem olympischen Gedanken einerseits und deren Instrumentalisierung als Deckmantel für eine brutale Diktatur und Militarisierung auf der anderen Seite.

POI

Bis 3.11.2024, Garmisch-Partenkirchen

Georg Gras­egger „…die Welt ins Bildhafte reißen”

Gras­egger hielt den zen­tralen Moment in Gips, Bronze oder Holz wie in einem filmi­schen Stand­bild in hand­werk­licher Per­fek­tion fest.

Museum, Garmisch-Partenkirchen

Museum Werden­fels

Samm­lun­gen zu bürger­licher und bäuer­licher Kultur der ehe­mals Frei­singi­schen Graf­schaft Wer­den­fels. Vor- und früh­ge­schicht­liche Boden­funde, Kunst­hand­werk aus Eisen und Holz, histo­rische Photo­gra­phien, Doku­men­ta­tion der Erst­be­stei­gung der Zug­spitze.

Museum, Garmisch-Partenkirchen

Richard-Strauss-Institut

Villa des Mann­heimer Zigarren­fabri­kanten Ludwig Mayer-Doß. Inter­natio­nales Zentrum der Strauss­pflege und -for­schung.

Museum, Garmisch-Partenkirchen

Museum Aschen­brenner

Von Mari­anne Aschen­brenner auf­ge­baute Por­zellan- und Puppen­samm­lung in ihrem ehe­mali­gen Wohn­haus und in einem moder­nen Anbau. Frühe euro­päi­sche Por­zel­lane, Puppen­samm­lung mit kost­baren Mo­dellen.

Bis 3.11.2024, Oberammergau

Wech­sel­spiel(zeug)

Die Voraus­setzun­gen für die Ent­stehung erz­ge­birgi­scher Volks­kunst und Ober­ammer­gauer Schnitz­kunst waren ähnlich, ihre Ent­wick­lung jedoch sehr unter­schied­lich.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998811 © Webmuseen Verlag