Version
16.2.2024
(modifiziert)
 zu „Osthaus Museum Hagen (Museum)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)
Osthaus Museum Hagen
Fotografie: Werner Hannappel
 zu „Osthaus Museum Hagen (Museum)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)
Fassadenkontraste am Osthaus Museum Hagen
Fotografie: Werner Hannappel
 zu „Osthaus Museum Hagen (Museum)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)
Historisches Portal des Osthaus Museums Hagen
Fotografie: Werner Hannappel
 zu „Osthaus Museum Hagen (Museum)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)
Zentrale Halle, Osthaus Museum Hagen
Fotografie: Tobias Roch, Hagen
 zu „Osthaus Museum Hagen (Museum)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)
Uebergang Neue Galeriein Graphisches Kabinett
Osthaus Museum Hagen, Fotografie: Tobias Roch, Hagen

Museum

Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Hochstraße 73)
DE-58095 Hagen (Westfalen)
02331-207-3129
kultur@stadt-hagen.de
Ganzjährig:
Di-So 12-18 Uhr

Das Osthaus Museum im Kunstquartier Hagen bietet seinen Besuchern intensive Begegnungen mit künstlerischen Ausdrucksformen von der klassischen Moderne bis hin zu zeitgenössischen Positionen.

Im Jugendstil-Ambiente des historischen Folkwang-Baus sind u.a. Werke des Spät-Impressionismus und des Expressionismus, Arbeiten von Christian Rohlfs und die raumgreifende Installation "Die Architektur der Erinnerung" von Sigrid Sigurdsson zu sehen. Zusätzliche Ausstellungen setzen wechselnde Schwerpunkte. Im "Jungen Museum" eröffnet ein differenziertes Vermittlungsprogramm Zugänge zur Kunst. Als Außenstelle fungiert die Jugendstil-Villa Hohenhof mit einer Ausstellung zum "Hagener Impuls".

POI

Bis 30.6.2024, im Haus

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Im gleichen Haus

Emil Schu­macher Museum Hagen

Lebens­werk des Hage­ner Künst­lers Emil Schu­macher, einer der be­deu­tend­sten Ver­treter ex­pres­siver Malerei in der zweiten Hälfte des 20. Jahr­hun­derts.

Museum, Hagen (Westfalen)

Histo­ri­sches Centrum Hagen

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Struktur//Wandel

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Macheten Tabak Edel­steine

Schauplatz, Hagen (Westfalen)

Bunker-Museum

Bis ins Detail wie 1940 re­kon­stru­ierte und ein­ge­rich­tete Bunker­räume. Leben der Schutz­suchen­den von damals. Klein­kinder-Gas­schutz­jäckchen, Bunker­telefon, Granat- und Bomben­splitter, eine Original-Flieger­bombe und eine V2-Raketen­spitze.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960740 © Webmuseen Verlag