Version
10.5.2024
(modifiziert)
 zu „Ostmühle (Mühle)”, DE-48455 Bad Bentheim

Mühle

Ostmühle

Mühlenberg
DE-48455 Bad Bentheim
April bis Sept:
Sa 10-17 Uhr

Bei der Gildehauser Ostmühle handelt es sich um eine holländische Turmwindmühle bzw. einem so genannten Erdholländer. Die Mühle wurde in den Jahren 1749/1750 aus Bentheimer Sandstein erbaut und hat eine lange ereignisreiche Geschichte hinter sich. Mehrmals war sie vom Abriss bedroht. Seit 1986 ist sie wieder funktionsfähig und wird von Hobbymüllern des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Gildehaus betrieben und gepflegt.

Die Hobbymüller mahlen noch regelmäßig Korn auf dem Gildehauser Mühlenberg. Nebenan im Backhaus wird das frisch gemahlene Mehl dann zu knusprigem Steinofenbrot verbacken.

POI

Im gleichen Haus

Friedrich-Hartmann-Museum

Mühlen­stumpf auf dem Gilde­hauser Berg. Atelier des Heimat­malers Fried­rich Hart­mann (1912-2002).

Bis 31.8.2024, Bad Bentheim

Je länger man hier ist…

Otto Pankoks Werke treffen auf die eines Künstlers, der den größten Teil seines Lebens in Gilde­haus verbracht hat: Friedrich Hartmann.

Museum, Bad Bentheim

Otto-Pankok-Museum

Der Maler, Grafi­ker und Holz­schnei­der Otto Pankok (1893-1966) schuf in Gilde­haus bei aus­ge­dehn­ten Streif­zügen durch das Dorf über 100 seiner typi­schen groß­forma­tigen Kohle­gemälde, in denen er die Schön­heiten des Dorfes wieder­gab.

Museum, Bad Bentheim

Sand­stein­museum Bad Bentheim

„Bent­heimer Gold”: Ent­stehung und Be­schaffen­heit, Geschichte des Abbaues und der Ver­wend­ung, Bedeutung für die Baukunst, Transport­wege, Arbeits­welt Stein­bruch.

Museum, Gildehaus

Geo­logi­sches Frei­licht­museum

Museum, Bad Bentheim

Haus We­ster­hoff

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#996031 © Webmuseen Verlag