Ausstellung 28.08.21 bis 22.05.22

Zentrum Paul Klee

Paul Klee. Menschen unter sich

Bern, Zentrum Paul Klee: Paul Klee wird gemeinhin als unpolitischer Künstler wahrgenommen. Die Ausstellung stellt sich dieser Wahrnehmung entgegen und zeigt auf, wie sich hinter der ironischen Fassade seiner Werke oft eine politische Dimension verbirgt. Bis 22.5.22

Paul Klee wird gemeinhin als unpolitischer Künstler wahrgenommen. Die Ausstellung stellt sich dieser Wahrnehmung entgegen und zeigt auf, wie sich hinter der ironischen Fassade seiner Werke oft eine politische Dimension verbirgt. Dieser politische Aspekt zeigt sich im weitesten und ursprünglichsten Sinne des „Politischen”: als Reflexion über die Organisation des menschlichen Zusammenlebens.

Was bedeutet Gemeinschaft und welche Formen hat sie? Worauf stützen sich Autorität und Macht? Der Ausstellungstitel verweist auf Klees Vorstellung, als Künstler eine „überirdische” Perspektive einnehmen zu können. Quasi mit „zoologischem Blick” betrachtet er die Menschen als fremde Spezies, die es erst noch zu erforschen gilt, und fragt nach dem Wesen der menschlichen Gesellschaft.

Zentrum Paul Klee ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049742 © Webmuseen