Ausstellung 15.04. bis 25.10.20

Museum Jean Tinguely

Pedro Reyes. Return to Sender

Basel, Museum Jean Tinguely: Die neu produzierte Arbeit für das Museum Tinguely funktioniert Waffenteile zu Musikspieldosen um, die Stücke aus deren Produktionsand spielen. Sie wird zusammen mit Disarm (2012-heute) gezeigt. Bis 25.10.20

Pedro Reyes (*1972, Mexiko-Stadt) verwendet das Medium Skulptur in Projekten, die häufig eine soziale Dimension entfalten. Dabei spielen Partizipationsprozesse ebenso eine Rolle wie die Aufforderung zum kollektiven und individuellen Handeln. Schon in früheren Arbeiten hat er mit Waffen gearbeitet, um systemische Probleme der Waffenindustrie aus einer pazifistischen Perspektive anzusprechen.

Die neu produzierte Arbeit für das Museum Tinguely funktioniert Waffenteile zu Musikspieldosen um, die Stücke aus deren Produktionsland spielen. Sie wird zusammen mit Disarm (2012-heute) gezeigt. Beide Arbeiten eröffnen einen Dialog mit Jean Tinguelys Mengele-Totentanz von 1986.

Museum Jean Tinguely ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047732 © Webmuseen