Pflastersteinmuseum W. Panetzky

(Steinbruchmuseum)

Rammelsbach: Gewinnung und Verarbeitung des Hartsteins in früherer Zeit. Urkunden, Geräte und Werkzeuge, Nachbildung einer Werkstatt, Steinabrichterbude, Loren auf Schienen.

Das Wilhelm-Panetzky-Museum (Steinbruchmuseum) vermittelt nachhaltige Eindrücke von Gewinnung und Verarbeitung des Hartsteins in früherer Zeit.

Im Gebäude veranschaulichen Bilder die schwere Arbeit am Fels bis hin zum fertigen Produkt. Alte Urkunden, Geräte und Werkzeuge sowie die Nachbildung einer Werkstatt und die Darstellung von Arbeitern beim Umgang mit dem harten Gestein machen das Museum sehenswert. Außerdem können Besucher eine Gesteinsammlung bewundern.

Im Freien sind eine Steinabrichterbude, Loren auf Schienen und Pflastersteine zu sehen.

Pflastersteinmuseum W. Panetzky ist bei:

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #107517 © Webmuseen