Version
8.11.2012
 zu „Raiffeisen-Museum (Museum)”, DE-57577 Hamm/Sieg

Museum

Raiffeisen-Museum

Raiffeisenstraße 10
DE-57577 Hamm/Sieg
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Leben und Arbeit des berühmten Sohnes der Gemeinde Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888), Sozialreformer und Begründer der ländlichen Genossenschaften. Schwerpunkt seiner Tätigkeiten als Bürgermeister in Weyerbusch, Flammersfeld und Heddesdorf war die Linderung der Not der breiten Bevölkerungsschichten. Die Vereine, die Raiffeisen seit 1846 ins Leben rief, waren die Keimzelle des heute weltumspannenden Raiffeisen-Genossenschaftswesens.

Raiffeisen wurde - nach mündlicher Überlieferung - in diesem Hause am 30. März 1818 als siebentes von neun Kindern des ersten preußischen Bürgermeisters Gottfried Raiffeisen und seiner Frau Amalia Susanne Maria, geb. Lanzendörffer, geboren und lebte in Hamm (Sieg) bis zu seinem 17. Lebensjahr.

POI

Museum, Steinebach/Sieg

Wester­wald­museum Motor­rad u. Technik

Histo­ri­sche BMW-Motor­räder samt Zube­hör, z.B. eine voll fahr­tüch­tige BMW R 57 mit 18 PS aus dem Jahr 1928. Fabri­kate der Firmen Zün­dapp, Horex, Kreidler oder Miele. Werk­statt-Ecke, Ver­kehrs­polizei-Büro.

Bis 16.6.2024, Remagen

Maestras. Malerinnen 1500-1900

Das Spektrum reicht von mittel­alter­lichen Buch­male­rinnen aus Nonnen­klöstern über Künstle­rinnen der Barock­zeit bis hin zu den Weg­bereite­rinnen der Moderne, die früh für ihren gleich­berech­tigten Platz ein­standen.

Ab 21.7.2024, Wenden

Das Atomzeitalter in Westfalen

Bis 22.9.2024, Bonn

Katha­rina Grosse

Die groß­forma­tigen und unge­mein kraftvollen Gemälde von Katha­rina Grosse erzeugen durch ihre nach­drück­liche, mate­rielle Präsenz eine ge­stei­gerte Sinnes­wahr­nehmung.

Museum, Hachenburg

Land­schafts­mu­seum We­ster­wald

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9715 © Webmuseen Verlag