Version
3.3.2024
(modifiziert)
 zu „Reichenbacher Turm (Museum)”, DE-02826 Görlitz

Museum

Reichenbacher Turm

Demianiplatz 1
DE-02826 Görlitz
03581-67-1355
April bis Okt:
Di-Do, Ft 10-17 Uhr
Fr-So 10-18 Uhr
Nov bis März:
geschlossen

Der 51 Meter hohe Reichenbacher Turm am Obermarkt ist ein Museum mit Aussicht. Beim Aufstieg über 165 Stufen wird auf sieben Etagen einprägsam Stadtgeschichte vermittelt.

1376 als Teil der Stadtbefestigung erstmals erwähnt, war der Wehrturm bis Mitte des 19. Jahrhunderts durch zwei hohe Schildmauern mit dem benachbarten Kaisertrutz verbunden. Ausgestellte Waffen, Fahnen, Uniformen, Fotos und andere Dokumente geben Zeugnis von jener Zeit, als sich die Stadt vor Angreifern schützen musste.

Über viele Jahre war der Turm bewohnt, erst 1904 zog der letzte Türmer aus. Im Türmerstübchen ist ihnen und ihrer Arbeit ein Platz gewidmet.

Äußerlich zieren die Wappen der Länder, denen Görlitz im Laufe seiner über 940jährigen Geschichte angehörte, sowie des Oberlausitzer Sechsstädtebundes das Bauwerk.

POI

Museum, Görlitz

Kaiser­trutz Görlitz

Sozial-, Wirt­schafts- und Kultur­ge­schich­te der Stadt. Archäo­lo­gische Funde aus dem Stadt­gebiet. Bedeu­tende mittel­alter­liche Skul­pturen, spät­goti­sche Fael­bilder und Tex­tilien.

Museum, Görlitz

Sencken­berg Museum für Natur­kunde

Natur- und Erd­ge­schichte der Ober­lausitz, tropi­scher Regen­wald. Sonder­aus­stel­lun­gen, Vor­trags­reihen, Exkur­sio­nen, Ver­an­stal­tun­gen, Museums­päda­gogik. For­schungs­stelle mit For­schungs­schwer­punkt Boden­zoo­logie und umfang­reichen Samm­lungs­bestand.

Bis 31.7.2024, Görlitz

Bibeln aus fünf Jahr­hun­der­ten

Die Schatz­kammer-Aus­stellung zeigt im Vor­raum zum histo­rischen Biblio­theks­saal erstmals eine Auswahl von 22 histo­rischen Bibeln.

Museum, Görlitz

Schle­si­sches Museum zu Görlitz

Präch­ti­ger Re­nais­sance­bau mit wert­voller Archi­tek­tur. Kunst­hand­werk aus fünf Jahr­hun­der­ten, Ge­mälde und Grafik, Doku­mente und Gegen­stände aus dem All­tags­leben.

Museum, Görlitz

Barock­haus Neiß­straße

Leben in Gör­litz im 18. Jahr­hun­dert. Kost­bare Be­stän­de an Kunst und Kunst­hand­werk sowie zur Wissen­schafts­ge­schichte der Ober­lau­sitz. Archäo­lo­gische Samm­lung außer­ge­wöhn­licher Quali­tät. Physi­ka­li­sches Kabi­nett des Adolf Traug­ott von Gers­dorf.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#6791 © Webmuseen Verlag