Museum

Museen der Stadt Weißenburg

ReichsstadtMuseum

Weissenburg in Bayern: Reichsstädtische Geschichte und Kultur. Kaiserlicher Wappenbrief von 1481. Musik, Wissenschaft, Handel, Kirche, Handwerk und Zünfte.

Das thematische Museum will dem Besucher wie ein dreidimensionales Buch die Geschichte der Reichsstadt darbringen.

Die Exponate - sie sind den Abbildungen in einem Buch vergleichbar und damit auch mehr als eine Aneinanderreihung historischer Gegenstände - machen, verbunden mit Texttafeln und kombiniert zu Ensembles, die Geschichte greifbar.

Neben Exponaten zu Reichsgeschichte und Reichsverfassung kommt auch die reichsstaatliche Sonderform der Reichsstädte zur Geltung, die sich seit dem 14. Jahrhundert aus den ehemaligen Königs-, Reichsvogtei- und Freie Städten entwickelten.

Prunkstück dieses Abschnitts ist der kaiserliche Wappenbrief aus dem Jahr 1481, mit dem die Reichsstadt Weißenburg ihr heute noch gültiges Stadtwappen erhielt. Durch die Aufteilung in Themenräume (Musik und Wissenschaft, Handel, Kirche, Handwerk und Zünfte, etc.) bekommt der Besucher einen umfassenden Eindruck vom Leben der Weißenburger Bevölkerung.

ReichsstadtMuseum ist bei:

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101528 © Webmuseen