Ausstellung 09.10.21 bis 16.01.22

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Rendezvous der Freunde

Camoin, Marquet, Manguin, Matisse

Münster (Westfalen), Kunstmuseum Pablo Picasso Münster: Charles Camoin, Henri Manguin, Albert Marquet und Henri Matisse waren Schüler des französischen Malers Gustave Moreau und Künstlerfreunde. Die Ausstellung vereint rund 90 Gemälde, Zeichnungen und grafische Arbeiten der Gruppe. Bis 16.1.22

Die Ausstellung vereint rund 90 Gemälde, Zeichnungen und grafische Arbeiten der sogenannten „Moreau-Gruppe”: Charles Camoin, Henri Manguin, Albert Marquet und Henri Matisse waren Schüler des französischen Malers Gustave Moreau und Künstlerfreunde. Die vier Franzosen freundeten sich in den 1890er-Jahren in der Pariser Kunstakademie bei ihrem gemeinsamen Lehrer Gustave Moreau an.

Das Werk der vier Maler ist anfangs geprägt vom französischen Impressionismus, deren Landschaftsschilderungen sie jedoch zu Gunsten einer intensivfarbigen, ausdrucksvolleren Ästhetik schnell überwanden und weiterentwickelten. Mit ihrer expressiven Malerei lösten sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Skandalerfolg aus. Kritiker bezeichneten ihre Kunst als Malerei von „wilden Tieren”, was ihnen den Spitznamen der „Fauves” (die Wilden) verlieh.

Nach ihrer gemeinsamen fauvistischen Stilperiode beschritten die vier Männer in ihrer weiteren künstlerischen Entwicklung individuelle Wege.

Ein ständiger Briefwechsel zeugt jedoch von den weiterhin engen freundschaftlichen Beziehungen zwischen Matisse und Camoin einerseits, sowie Matisse und Marquet andererseits. In hunderten von Briefen nehmen sie Anteil an den Erfolgen und Misserfolgen des jeweils anderen.

Die Ausstellung spürt jenen Gemeinsamkeiten und gegenseitigen Inspirationen, aber auch der künstlerischen Individualität nach. Sie zeigt einen Querschnitt durch die jeweilige stilistische Wandlung der vier Maler, gemeinsame Themen sowie ihre gegenseitige Inspiration.

Sie stellt darüber hinaus auch ihre künstlerische Individualität und die stilistischen Besonderheiten jedes einzelnen heraus.

Gezeigt werden auch Werke ihres gemeinsamen Lehrers Gustave Moreau.

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049827 © Webmuseen