Ausstellung 27.03.21 bis 11.12.22

Fricktaler Museum

Rheinfelden unter Strom

Vom Dreiland in die Welt

Rheinfelden, Fricktaler Museum: Die Ausstellung zeigt am Originalschauplatz des europäischen elektrischen Verbundsystems die bahnbrechenden Erfindungen der beiden Schweizer Strompioniere Agostino Nizzola und Charles E.L. Brown, Elektrizität über grosse Strecken zu transportieren. Bis 11.12.22

Ohne Strom gäbe es keine moderne Wirtschaft. Die Ausstellung fokussiert die Entwicklung am Originalschauplatz des europäischen elektrischen Verbundsystems. Sie zeigt damit die bahnbrechenden Erfindungen der beiden Schweizer Strompioniere Agostino Nizzola und Charles E.L. Brown, der Einrichtung eines Verbundsystems von Kraftwerken und die Möglichkeit Elektrizität über grosse Strecken zu transportieren.

Das Kraftwerk Rheinfelden, damals größtes Kraftwerk Europas, konnte zum Beispiel die Stadt Basel mit Strom versorgen.

Fricktaler Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048618 © Webmuseen