Version
29.4.2024
(modifiziert)
 zu „Rotkreuzmuseum (Museum)”, DE-97461 Hofheim i. Ufr.
Das Museum befindet sich im Goßmannsdorfer Tor
Foto: Lydia Rath, Rotkreuz-Museum Hofheim

Museum

Rotkreuzmuseum

im Goßmannsdorfer Tor

Goßmannsdorfer Tor
DE-97461 Hofheim i. Ufr.
09523-323
lygue@web.de
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Geschichte des Roten Kreuzes: Urkunden und Schriften - teils aus der Gründerzeit von 1864 - sowie Orden und Auszeichnungen der verschiedenen Rotkreuz-Gemeinschaften, Exponate zur Erste-Hilfe-Ausbildung und Verbandsmaterial aus dem 1. und 2. Weltkrieg. Nachbildung eines Krankenzimmers um 1900, Originalapotheke aus dem Jahr 1903. Blutspendedienst. Vollständige Buchreihe des Suchdienstes für vermisste Soldaten und Zivilpersonen des 2.Weltkrieges.

POI

Museum, Hofheim i. Ufr.

Eisen­bahn­museum Lehmann

Privat­samm­lung Emil Leh­mann im Warte- und Be­triebs­raum des ehe­mali­gen Bahn­hofs Hof­heim sowie der an­gren­zen­den Güter­halle. Objekte, die mit dem Bahn­betrieb in alter Zeit in Zu­sam­men­hang stehen.

Museum, Kleinsteinach

Jüdische Lebenswege Museum

Malerisches Fachwerkhaus von 1715. Geschichte der Juden in Kleinsteinach: Dorfjudenschaften, Schutzherren, jüdische Teilnehmer am Ersten Weltkrieg, Dorfgemeinschaft, Nationalsozialismus.

Ab 14.7.2024, Schweinfurt

Tod und Teufel

Erst­mals be­leuch­tet eine Schau das Erbe und die Fort­führung unter­schied­licher künstle­rischer Strate­gien des Horrors in Mode, Musik, Film, sowie in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#10796 © Webmuseen Verlag