Ausstellung 11.12.21 bis 01.05.22

Dreiländermuseum Lörrach

Schätze

Lörrach, Dreiländermuseum Lörrach: In der Sammlung des Dreiländermuseums werden viele außergewöhnliche Stücke aufbewahrt. 50 dieser ungeahnten Schätze werden nun gehoben und ins Licht gerückt. Ab 11.12.21

Weshalb könnte man ein Museumsobjekt als Schatz betrachten? Macht dies der materielle Wert aus, seine Seltenheit oder die Bedeutung?

In der Sammlung des Dreiländermuseums werden viele außergewöhnliche Stücke aufbewahrt. Da sie aber nicht alle dauerhaft ausgestellt werden können, sind sie verborgen vor der Öffentlichkeit. Sie schlummern im Museumsdepot, sorgfältig und sicher gelagert, geschützt vor schädlichen Einflüssen wie Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeit.

50 dieser ungeahnten Schätze werden nun gehoben und ins Licht gerückt. In verschiedene Themen gruppiert, erzählen sie bemerkenswerte, oft überraschende Geschichten.

Auch das jährliche integrative Kunstprojekt „Inspiration” hat an „Schätze” angedockt: mehr als sechzig Jugendlichen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Behinderungen und aus den drei Ländern diene eine Auswahl dieser Schätze aus der Dreiländersammlung als Inspirationsquelle für ihre eigenen Kreationen, ganz frei von Vorgaben und über sprachliche, physische, technische oder andere Barrieren hinweg.

Dreiländermuseum Lörrach ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050501 © Webmuseen