Version
30.4.2024
(modifiziert)
 zu „Schloss Hämelschenburg (Schloss)”, DE-31860 Emmerthal

Schloss

Schloss Hämelschenburg

Schloßstraße 2
DE-31860 Emmerthal
Mai bis Okt:
Di-Fr stündlich, 12-15 Uhr
Sa-So+Ft stündlich, 11-16 Uhr

Seit dreizehn Generationen befindet sich das 1588 bis 1613 errichtete Schloss Hämelschenburg, dem Hauptwerk der Weserrenaissance, im Besitz der Familie von Klencke, die es heute noch bewohnt.

In individuellen Führungen durch die historischen Räume können Besucher die authentische Schloßatmosphäre von der Empfangshalle bis zum Gewölbekeller erleben. Antike Möbel, Gemälde, Kamine und Öfen sowie Porzellan-, Waffen- und Glassammlungen geben Einblicke in das Leben einer niedersächsischen Adelsfamilie im Wandel der Epochen.

Das intakte Ensemble mit Schloß, Kirche, Gärten, Mühle, Wirtschaftsgebäuden und Kunsthandwerksbetrieben ist einmalig in Deutschland.

POI

Bis 30.6.2024, Bad Pyrmont

Zwischen Infla­tion und Moderne

Die Aus­stellung wirft Schlag­lichter auf das in vielerlei Hinsicht ambi­valente gesell­schaft­liche, politische und kulturelle Leben Bad Pyrmonts in den 1920er Jahren.

Ausstellungshaus, Hameln

Hoch­zeits­haus

1610-1617 als Fest- und Feier­haus der Bürger­schaft er­richtet. Letztes im Stil der Weser­renais­sance erbaute Gebäude in Hameln.

Museum, Hameln

Museum Hameln

Syste­ma­ti­sche Samm­lung von Zeug­nissen und Doku­men­ten zur Ratten­fänger­sage. Stadt­ge­schichte, Weser­schiff­fahrt, Mili­taria, bürger­liche Wohn­kultur, Hand­werk und Zünfte.

Museum, Bad Pyrmont

Museum im Schloß Bad Pyrmont

Stadt- und bad­ge­schicht­li­che Samm­lun­gen mit Schwer­punkt Heil­quellen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#10142 © Webmuseen Verlag