Bot. Garten

Schlosspark Dennenlohe

Unterschwaningen: Größter Rhododendronpark Süddeutschlands und ein Botanischer Garten mit über 16 Hektar und drei verschiedenen Parkteilen.

Der Dennenloher Schlosspark gliedert sich in drei Bereiche auf: den täglich geöffneten größten Rhododendronpark Süddeutschlands, der aufgrund seiner Pflanzenvielfalt als Botanischer Garten anerkannt ist, den gärtnerisch angelegten und stetig wachsenden Landschaftspark, ein Patchwork von traditionellen Kultur- und Wildlandschaften, sowie den nur an bestimmten Tagen geöffneten Privatgarten des Schlosses.

Malerische Pfade im Rhododendronpark

Der botanische Parkteil ist eine von 500 Sorten Rhododendren und Azaleen überwucherte Traumkomposition aus Licht und Farben. Entlang des Dennenloher Schlossweihers führen unterschiedliche Brücken und Stege über elf Inseln. Zwischen seltenen Bäumen und Sträuchern stehen Pflanzen, die auf der Roten Liste aufgeführt sind, und finden unterschiedlichste Vogel- und Tierarten ihren Lebensraum.

Der Landschaftspark

Die Hauptdarsteller des 26 Hektar großen Parks heißen Frühlingshügel, Wurzelweiher, Ochsensuhle, Gongbrücke, Bhutanberg sowie der mit tausenden Feldsteinen belegte und mit 15.000 Rosen bepflanzte Platnersberg. Zwei riesige Steinlöwen aus China, ein großer Reitplatz mit zwei Schneckenbergen und einer Sammlung von über 250 Taglilien sowie Deutschlands größte Efeusammlung sind weitere Highlights im Park.

Der liebevoll restaurierte alte Kräutergarten bietet im Sommer eine Fülle seltener Kräuter. Besonders erwähnenswert sind hier die alten Sorten von roten Kartoffeln und der frische Schnittlauch.

Privatgarten

Zu ausgewählten Terminen im Jahr darf im Rahmen des „Klangparks” und der „Privatgartentage” auch der sonst für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Privatgarten der Familie von Süsskind besucht werden: der persische Garten mit seinen Wasserläufen, das barocke „Kalthaus” von 1750, der Englische Lustgarten, der bezaubernde Kirschgarten sowie natürlich der romantische Rosengarten.

Schlosspark Dennenlohe ist bei:
POI

Botanische Gärten

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #123782 © Webmuseen