Museum

Schulmuseum

Zossen: Schule im Wandel der Zeiten: Bücher, Hefte, Zeichnungen, alte Schulbänke und viele andere Utensilien aus den Schulalltag über einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren.

Dank der vielen Spenden und Leihgaben von Bürgern aus Zossen und Umgebung konnte in der obersten Etage des schönen Fachwerkhauses, das 1746 als Predigerhaus errichtet und viele Jahre auch als Schule genutzt wurde, eine Dauerausstellung unter dem Titel „Schule im Wandel der Zeiten” aufgebaut werden.

Bücher, Hefte, Zeichnungen, alte Schulbänke und viele andere Schulutensilien veranschaulichen den Schulalltag über einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren. In den Vitrinen können Exponate aus der einstigen Schulzeit besichtigt werden, wie z. B. Fibeln, Lesebücher, Schreibgeräte, aber auch die technische Ausstattung der Schule im 20. Jahrhundert mit Lehrmitteln des naturwissenschaftlichen und polytechnischen Unterrichts sowie mit audiovisuellen Unterrichtsmitteln.

Schulmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #136952 © Webmuseen