Ausstellungshaus

Schwartzsche Villa

Berlin: Sommersitz der Bankiersfamilie Carl Schwartz, heute Kulturhaus.

Die geräumige Villa und der schöne Garten dienten der Bankiersfamilie Carl Schwartz als Sommersitz. Nach dem Tod von Carl Schwartz wurde das Haus 1915 umgebaut.

Im Februar 1992, genau 97 Jahre nach der Einweihung des Sommersitzes, erlebte das Haus seine zweite Grundsteinlegung. 1995 wurde die Schwartzsche Villa als Kulturhaus eröffnet.

POI

Ausstellungshäuser

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #134813 © Webmuseen