Museum, Seeon-Seebruck

Römer­museum Bedaium

Einer der best­erforsch­ten Römer­orte in Bayern. Keltische, römische und baiu­wa­ri­sche Funde: Glas, Keramik, Münzen, Metall­geräte und Schmuck­gegen­stände.

Museum, Seeon-Seebruck

Hein­rich Kirchner Galerie

Groß­plastiken, Portrait­büsten, Klein­modelle, Zeich­nungen und Grafiken des 1984 ver­stor­benen Künstlers Heinrich Kirchner.

Ausstellungshaus, Seeon-Seebruck

Kloster Seeon

Seeon-Seebruck

Keltengehöft Stöffling

Rekonstruiertes keltisches Gehöft, das eine frühe menschliche Siedlung aus der La-Tène-Zeit möglichst realistisch nachbildet.

Bis 8.9.2024, Übersee

Julius Exter. Sommer

Museum, Chiemsee

Klo­ster Frauen­chiem­see

Bis 4.8.2024, Prien am Chiemsee

Landschaft pur

Sind die frühen Arbeiten Hötzen­dorffs von einem expres­siven Stil geprägt, so fand er ab 1950 zu seiner eigenen Aus­drucks­form die in un­nach­ahm­lich male­rischer Weise die Natur seiner Heimat doku­mentiert.

Ab 30.8.2024, Prien am Chiemsee

Impression und Klassik

Als Aus­stelle­rin bei der süd­ost­baye­ri­schen Künstler­ver­eini­gung der „Welle” in Prien schrieb sich Lisbeth Lommel mit ihren aus­drucks­starken Bildern in die Chiem­gauer Kunst­geschichte ein. Das Werk ihres Bruders Friedrich Lommel ist heute weit­gehend ver­gessen.

Museum, Chiemsee

Augu­stiner-Chor­herren­stift

Kon­vent­stock (Ost­flügel) des ehe­ma­li­gen Augu­stiner-Chor­herren­stiftes, später Privat­räume König Ludwigs II. 1200 Jahre Baye­ri­sche Ge­schich­te in vier Museums­berei­chen.

Schloss, Chiemsee

Neues Schloss Herren­chiemsee

Von König Lud­wig II. von Bayern als Abbild von Ver­sailles erbau­tes Schloß. Prunk­treppen­haus, Parade­schlaf­zimmer und Große Spiegel­galerie. Kleine Apparte­ment in Formen des fran­zö­si­schen Rokoko. Garten mit Brunnen und Wasser­spielen.

Museum, Chiemsee

König Ludwig II. Museum

1873 erwarb König Ludwig II. von Bayern die Herren­insel als Standort für sein Neues Schloss Herren­chiemsee.

Museumsbahn, Prien am Chiemsee

Chiem­see­bahn

Gebäude, Amerang

Bauern­haus­museum Amerang

Aus­ge­wähl­te Bei­spie­le von Bauern­höfen mit Neben­ge­bäuden des öst­lichen Ober­bayern, Ge­bäude des länd­lichen Hand­werks: Säge­mühle, Schmiede, Sei­lerei, Wag­nerei, Ge­treide­mühle.

Museum, Übersee

Künstler­haus Exter

Julius Exter (1863-1939) spielte um die Jahrhundertwende im Münchner Kunstleben neben Franz v. Stuck als "Farbenfürst" eine große Rolle. Er kaufte 1898 das Anwesen "Zum Stricker" in Feldwies und ließ sich dort 1917 endgültig nieder. Studierzimmer und Atel

Museum, Amerang

EFA Mobile Zeiten

220 klas­si­sche deut­sche Auto­mobile auf 6000 qm Fläche. Welt­größte Modell­eisen­bahn-Anlage der Spur II.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#980465 © Webmuseen Verlag