Version
17.6.2023
Clement, hands are tired zu „SHIFT”, DE-32052 Herford
Louisa Clement, hands are tired 11, 2021, Tintenstrahldruck
Courtesy die Künstlerin und Cassina Projects, Mailand

Ausstellung 17.06. bis 15.10.23

SHIFT

KI und eine zukünftige Gemeinschaft

Marta Herford

Goebenstraße 2-10
DE-32052 Herford
05221-994430-0
Ganzjährig:
Di, Do-So+Ft 11-18 Uhr
Mi 11-20 Uhr

KI gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Obwohl sie teils wie Science-Fiction anmutet, ist sie durch bekannte Anwendungen wie digitale Bildgeneratoren, das autonome Fahren, Sprachassistenzen oder smarte Geräte längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Aber erst die jüngste, bahnbrechende Veröffentlichung des Textgenerator Tools Chat-GPT brachte die Diskussion über Chancen und Risiken dieser rasant voranschreitenden Technologie auch in die Breite.

Viele KI-gesteuerten Prozesse erfolgen mehr oder weniger im Verborgenen und nehmen in Verbindung mit anderen wissenschaftlichen Methoden schon heute nahezu unbemerkt Einfluss auf politische, wirtschaftliche und soziale Prozesse. Für die Erarbeitung ihrer Werke haben die neun Künstler eng mit Wissenschaftlern zusammengearbeitet und machen komplexe Prozesse in ihren künstlerischen Arbeiten visuell erfahrbar.

Das Ausstellungsprojekt präsentiert neun internationale künstlerische Positionen, welche die komplexen gesellschaftlichen Zusammenhänge von Künstlicher Intelligenz (KI) reflektieren und in raumgreifenden Installationen sinnlich erfahrbar machen. So eröffnen die Kunstwerke von Louisa Clement, Heather Dewey-Hagborg, Christoph Faulhaber, kennedy+swan, knowbotiq, Christian Kosmas Mayer, Philippe Parreno, Hito Steyerl und Jenna Sutela überraschende Perspektiven auf eine Zukunft, in der Mensch, Natur und Technik in einem idealerweise kooperativen Verhältnis zueinanderstehen.

POI

Ausstellungsort

MARTa Herford

Museum für zeitgenössische Kunst und Design in skulpturaler Architektur.

Bis 12.1.2025, im Haus

Das reisende Auge

Vor allem bekannt als Malerin und Grafikerin aus dem Kreis des Blauen Reiter, schuf Gabriele Münter schon früh ein Oeuvre heraus­ragender Fotografien. Die Künstlerin Kathrin Sonntag setzt sich mit diesen Foto­grafien ausein­ander.

Ab 7.7.2024, im Haus

Zwischen Pixel und Pigment

In dieser groß ange­legten Koope­ration wird der Fokus auf ein male­risches Denken gerichtet, das sich durch die gleich­be­rechtigte inhalt­liche und tech­nische Ver­schränkung des Hybriden stark erweitert hat.

Museum, Herford

Daniel Pöppel­mann Haus

En­sem­ble, be­ste­hend aus der histo­ri­schen Villa Schön­feld und der mo­der­nen Aus­stel­lungs­halle des Archi­tek­ten Oester­len. Stadt­ge­schichte von den An­fän­gen bis in die Gegen­wart.

Museum, Herford

Her­for­der Kunst­ver­ein

Museum, Herford

Gedenk­stätte Zellen­trakt

Für zahl­reiche Opfer des NS Regi­mes begann hier in den Jah­ren 1933 bis 1945 ein Lei­dens­weg. Bis zu meh­re­ren Wochen wurden sie im Rat­haus fest­ge­halten.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101756 © Webmuseen Verlag