Museum

Siebenbürger Heimatstube Herten

Herten: Hei­matstube im Stil einer siebenbürgischen Bauernstube mit Tischdecken, Kastentüchern und ansprechenden Wandbehängen.

Bis etwas 1945 pflegte man in Siebenbürgen noch in vielen sächsischen Bauernhäusern die größte Stube der Wohnung als gute Stube besonders festlich herzurichten. An Sonn- und Feiertagen, bei Familienfesten, Taufe, Verlobung, Hochzeit und in Trauerfällen holte man die wertvollsten, meist selbst gefertigten oder geerbten Bett- und Tischdecken hervor. Ein möglichst hohes Himmelbett, schöne Tischdecken und Kastentücher sowie ansprechende Wandbehänge waren eine Zierde der Wohnräume.

Die im Siebenbürger Haus der Jugend in Langenbochum im Stil einer siebenbürgischen Bauernstube eingerichteten Hei­matstube macht die inzwischen repräsentative Sammlung von Kulturgut in einer ständigen Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich.

Siebenbürger Heimatstube Herten ist bei:

Vertriebenenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048861 © Webmuseen