Bröhan-Museum

Skandal! Mythos! Moderne!

Die Vereinigung der XI in Berlin

SchIoßstraße 1a
DE-14059 Berlin

030-32690600
info@broehan-museum.de

M: www.broehan-museum.de
A: www.broehan-museum.de

Am 5. Februar 1892 gründen elf Maler in Berlin eine Gemeinschaft „zur Veranstaltung von künstlerischen Ausstellungen”. Die „Vereinigung der XI”, so der exzentrische, an Geheimbünde oder Verschwörungszirkel erinnernde Titel, wird die Kunstwelt revolutionieren.

In einem Stadtpalais Unter den Linden, im Zentrum des Wilhelminischen Berlins, zeigt die Gruppe Ausstellungen von Gegenwartskunst. Darin dominieren fortschrittliche Stilrichtungen wie Impressionismus und Symbolismus, die im kaiserzeitlichen Berlin sonst kaum einen Ort haben. Schon die erste Ausstellung gerät zum Skandal, die „XI” werden wüst beschimpft und hymnisch gefeiert.

Die Ausstellung zeigt anhand von mehr als 100 Exponaten erstmals die Geschichte dieser richtungweisenden Berliner Künstlerorganisation. Sie rekonstruiert Teile der historischen Ausstellungen, stellt die beteiligten Künstler vor und lässt auch die streitbare Presse zu Wort kommen.

Bröhan-Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1046758 © Webmuseen