Version
9.5.2015
 zu „Sommerschloss Brunshausen (Museum)”, DE-37581 Bad Gandersheim
 zu „Sommerschloss Brunshausen (Museum)”, DE-37581 Bad Gandersheim

Museum

Sommerschloss Brunshausen

und Klosterkirche Brunshausen

Brunshausen 7
DE-37581 Bad Gandersheim
05382-955647
pzg@gmx.de
März bis Okt:
Di-So 11-17 Uhr
Nov bis Feb:
Di-So 12-16 Uhr

Ägyptische Pyramiden, Isfahan, Rom: beeindruckende Bilder füllen die Wände im Sommerschloss Brunshausen. Es diente der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Meiningen nicht nur als Wohnung in der warmen Jahreszeit, hier waren auch ihre umfangreichen Kunst- und Naturaliensammlungen untergebracht.

Neben den eindrucksvollen Wandmalereien bieten herrschaftliche Gemälde und kostbare Bücher einen Eindruck der einstigen Ausstattung der Sommerresidenz. „Barocke Sammelleidenschaft" und fürstliches Selbstverständnis des 18. Jahrhunderts werden in der Ausstellung lebendig.

In der Klosterkirche kostbare Textilien vom frühen Mittelalter bis zur Barockzeit.

POI

Museum, Bad Gandersheim

Mu­seum der Stadt Bad Gan­ders­heim

Museum, Bad Gandersheim

Portal zur Ge­schich­te

Histo­ri­sche Tex­ti­lien, kost­bare Schatz­objekte und mittel­alter­liche Skulp­turen.

Museum, Seesen

Wilhelm-Busch-Haus

Pfarr­haus am Dorf­rand, wo Wilhelm Busch seine letzten zehn Lebens­jahre ver­brachte und zahl­reiche Ge­dichte schrieb. Zwei von ihm be­wohnte Räume. Aus­stellung zu Leben und Werk. Großer Obst­garten.

Museum, Einbeck

PS.SPEICHER

Alle Epo­chen und Ent­wick­lungs­phasen der indi­vidu­ellen Moto­ri­sie­rung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998029 © Webmuseen Verlag