Ausstellung 04.04. bis 01.07.21

B.C. Koekkoek-Haus

Souvenir de Clèves

Ölmalerei von René Joosten und Robert Maillé

Kleve, B.C. Koekkoek-Haus: Die beiden in Kleve lebenden Niederländer Renée Joosten und Robert Maillé tun lassen sich in ihrer kleinen aber feinen Frühjahrsausstellung vom großen Meister inspirieren. Bis 1.7.21

Die beiden in Kleve lebenden Niederländer Renée Joosten und Robert Maillé tun lassen sich in ihrer kleinen aber feinen Frühjahrsausstellung vom großen Meister inspirieren. In Altmeistertechnik haben sie Kleve und Umgebung historisch und aktuell auf die Leinwand gebannt.

René Joosten (geb. 1972 in Roermond/NL), der seit 2009 in Kleve lebt, hat seinen eigentlichen Beruf für seine Leidenschaft aufgegeben: Er stellt sich in der Ausstellung den Themen Landschaft und Stadtansicht, sowie der Herausforderung durch eine perfekte Technik Tiefe in seine Gemälde zu bringen.

Robert Maillé (geb. 1961 in Ewijk/ NL) lebt seit 2001 in Kleve. Er kommt ursprünglich aus dem Fach Modedesign und möchte durch sein Werk vor allem ästhetisches Gefühl vermitteln. Er hat sich vom historischen Kleve und seiner Umgebung inspirieren lassen.

Erstmals stellen die beiden im Künstlerpalais B.C. Koekkoek aus.

B.C. Koekkoek-Haus ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049748 © Webmuseen