Museum

Spengler-Museum

Sangerhausen: Entstehung und Gewinnung des Kupferschiefers, Entwicklung der Tierwelt seit dem Erdaltertum, Eiszeitalter (Altmammut, pleistozäne Tierfunde), ur- und frühgeschichtliche Bodenfunde, Geschichte der Dörfer, Pfalzen und Burgen der Region. Stadtgeschichte.

Entstehung und Gewinnung des Kupferschiefers, Entwicklung der Tierwelt seit dem Erdaltertum, Eiszeitalter (Altmammut, pleistozäne Tierfunde), ur- und frühgeschichtliche Bodenfunde, Geschichte der Dörfer, Pfalzen und Burgen der Region. Stadtgeschichte, Handwerk, Handel. Gebrauchsgegenstände aus 7 Jahrhunderten: mittelalterliche Töpferware, Kupfer, Zinn, Porzellan und Glas aus dem 18.-19. Jahrhundert sowie Spielzeug, alte Foto- und Radioapparate. Naturkundliche Abteilung mit Dioramen einheimischer Tierwelt. Fast vollständiges Skelett eines Steppenelefanten, 1930-1932 von Gustav Adolf Spengler in einer Kiesgrube in Edersleben ausgegraben.

Spengler-Museum ist bei:
POI

Museen zur Arbeitswelt

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100334 © Webmuseen