Museum

Spicy’s Gewürzmuseum

Hamburg: Gewürzmuseum in der Hamburger Speicherstadt. Herkunft der Gewürze vom Anbau bis zum Fertigprodukt und deren Verwendung.

In der authentischen Atmosphäre eines originalen Speicherbodens aufgebaut, läßt das Museum anhand antiker Geräte und Maschinen der gesamten Bearbeitungsprozess der Gewürze und Küchenkräuter vom Anbau bis zum Fertigprodukt und natürlich der Verwendung in der Küche anschaulich werden. Teilweise in Gebinden, wie sie aus dem nahen und fernen Ausland kommen, teilweise präsentiert in Tonschalen auf Schnuppertischen, dürfen alle Kräuter und Gewürze angefasst und gerochen werden.

Gewürze bieten eine sehr große Vielfalt. Es gibt sehr scharfe wie Chilis, herbe wie Kardamom, warme wie Zimt und natürlich auch süßliche wie die Tonkabohne und die Vanille. Ihre ätherischen Öle setzen sich immer erst dann frei, wenn das Gewürz in irgendeiner Form zerkleinert wird, also durch Reiben, Zerdrücken oder Vermahlung.

Auch Salz wird als Gewürz bezeichnet, obwohl es eigentlich ein Mineral ist.

Spicy’s Gewürzmuseum ist bei:

Gewürze

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #104919 © Webmuseen