Version
3.12.2014
 zu „Staatliche Graphische Sammlung (Museum)”, DE-80333 München
Franz Seraph Hanfstaengl: Bildnis der Therese von Bayern

Museum

Staatliche Graphische Sammlung

Katharina-von-Bora-Straße 10
DE-80333 München
089-23805360
info@pinakothek.de
Ganzjährig:
Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr

Bedeutente Sammlung für Zeichnungen und Druckgrafik: alle Epochen der Zeichenkunst und der Druckgrafik vom 15. Jahrhundert bis zur Moderne. Schwerpunkte altdeutsche und holländische Zeichnungen und Druckgrafik (u.a. Blätter von Dürer und Rembrandt), italienische Zeichnungen, deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts und internationale Grafik der Gegenwart.

Wechselausstellungen mit Werken aus den Beständen der Staatlichen Graphischen Sammlung finden in der Pinakothek der Moderne statt.

POI

Haupthaus, München

Pina­ko­thek der Moderne

Im gleichen Haus

Mu­seum für Abgüs­se Klas­si­scher Bild­wer­ke

Knapp 1900 ori­gi­nal­große Gips­ab­güsse der berühm­te­sten Skulp­turen aus der grie­chi­schen und römi­schen Antike unter einzig­artigen Licht- und Raum­ver­hält­nissen. Samm­lungs­schwe­rpunkte sind die helle­ni­sti­sche Skulptur und das römi­sche Porträt.

Im gleichen Haus

Zentral­insti­tut für Kunst­ge­schichte

Ein­zi­ges außer­uni­versi­täres kunst­histo­ri­sches For­schungs­institut in Deutsch­land.

Ausstellungshaus, München

Kunst­bau

Museum, München

Staat­liche Antiken­samm­lungen

Grie­chi­sche Meister­vasen, grie­ch­sche und römi­sche Klein­kunst.

Bis 13.10.2024, München

Orhan Pamuk. Der Trost der Dinge

Eine Auswahl seiner Gemälde, Zeichnungen, Skizzen­bücher und Notiz­bücher sowie Foto­grafien gewährt einen sehr persön­lichen Einblick in sein viel­schichtiges Œuvre.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960308 © Webmuseen Verlag