Version
9.10.2023
Porzellanschale, Kerafina zu „Stadt sehen. Teil Eins”, DE-74564 Crailsheim
Porzellanschale, Kerafina GmbH Marktredwitz, 2. Hl. 20. Jh. (Stadtmuseum)

Ausstellung 18.11.23 bis 04.02.24

Stadt sehen. Teil Eins

Eine Ausstellung von Stadtmuseum und Stadtarchiv Crailsheim

Stadtmuseum im Spital

Spitalstraße 2
DE-74564 Crailsheim
Ganzjährig:
Mi 9-19 Uhr
Sa 14-18 Uhr
So+Ft 11-18 Uhr

Der Gewerbelehrer Wilhelm Schneider (1896 -1994) schuf in den 1920er Jahren zahlreiche Ansichten von Crailsheim im Stil der Neuen Sachlichkeit. Vor allem seine Illustrationen im Stadtführer von 1925 und im Heimatbuch von 1928 prägten eine nachdrückliche Vorstellung von „Alt Crailsheim”.

Schneiders Zeichnungen, Druckgrafiken, Aquarelle und Ölbilder bilden den Kern einer Ausstellung, mit gemalten und gezeichneten Stadtansichten aus den Beständen von Stadtmuseum und Stadtarchiv Crailsheim. An Hand der gezeigten Beispiele, überwiegend aus dem letzten Jahrhundert, wird sichtbar, welche Motive sich als bildwürdig herauskristallisierten und zum Teil bis heute unseren Blick auf die Stadt Crailsheim und ihre Gebäude prägen. So war die Nachzeichnung einer Gesamtansicht von J.F. Nolde von 1771, die Wilhelm Schneider angefertigt hat, nicht nur Anregung für andere Künstler, sondern auch Grundlage für Gebrauchsgrafik und Souvenirs.

Ausgestellt werden neben den Arbeiten Wilhelm Schneiders weitere, ebenfalls sonst nicht gezeigte Bilder u.a. von Hans Gerner, Walter Romberg, Cornelius Sternmann, Hugo Schmitz und Rudolf Warnecke. Dazu ergänzen Andenken und Gebrauchsobjekte den gemalten Blick auf die Stadt Crailsheim und zeigen die Popularisierung von „klassischen“ Motiven bis in unsere Zeit. Dem fotografischen Blick auf die Stadt Crailsheim bis in die multimediale Gegenwart soll später eine eigene Ausstellung gewidmet werden.

POI

Ausstellungsort

Stadt­museum im Spital

Ehe­maliges Heilig-Geist-Spital. Hausrat und sakrale Gegen­stände, Ge­schichte und Kultur der Stadt, Crails­heimer Fayen­cen, histo­rische Saiten­instru­mente berühmter italie­nischer Geigen­bauer. Öffent­liche Bade­stube von 1450. Streich­instru­mente, Fayen­cen.

Museum, Crailsheim

Ross­felder Heimat­stuben

Reli­giö­ses Leben in frü­he­rer Zeit. Ent­wick­lung des Dor­fes, länd­liche Wohn­welt, orts­typi­sche Hand­werke, Land­wirt­schaft und Schul­ge­schichte. Luther­bibel von 1720.

Museum, Satteldorf

Mund­harmonika­museum Sattel­dorf

Privat­sammlung mit über 700 Expo­naten im Unter­geschoss eines Privat­hauses. Mund­harmonika-Modelle ver­schie­dener Hersteller aus den letzten 120 Jahren, weitere Harmonika-Instrumente, Plakate, Broschüren, Kataloge, Fach­bücher u.v.m.

Werkstatt, Satteldorf

Hammer­schmiede Sattel­dorf

Ham­mer­werk und Schmiede von 1804 sind mit au­then­ti­scher Ein­rich­tung. Geräte und Ma­schi­nen, wasser­be­trie­be­nes Schwanz­hammer­werk mit drei Häm­mern, Ori­ginal­pro­dukte der Werk­statt. Öl­mühlen­ein­rich­tung.

Bis 7.7.2024, Ellwangen

Du bist Welt­erbe

Gezeigt werden die preis­ge­krönten Fotos eines Foto­wett­bewerbs. Die Bilder zeigen span­nende und unge­wöhnliche Per­spek­tiven und laden dazu ein, neue Reise­ziele am Ober­germa­nisch-Raetis­chen Limes zu ent­decken.

Bis 15.11.2024, Schwäbisch Hall

50 Kirchen und Kapellen

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101979 © Webmuseen Verlag