Version
17.12.2011
 zu „Stadtmuseum Naumburg  (Museum)”, DE-06618 Naumburg (Saale)

Museum

Stadtmuseum Naumburg

Markt 18
DE-06618 Naumburg (Saale)
Ganzjährig:
tägl. 10-17 Uhr

Das Haus zur „Hohen Lilie” ist eines der bemerkenswertesten Bürgerhäuser der Naumburger Altstadt. Der Straßenseitige Turm (eine sog. „Kemenate”) wurde bereits in der Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet, zwei Anbauten stammen wahrscheinlich aus dem 15. Jahrhundert, ein vierter Erweiterungsbau stammt aus der Barockzeit. Damit ist die „Hohe Lilie” eines der ältesten innerstädtischen Museumsgebäude Deutschlands. Das preisgekrönte Museum zeigt die Spuren der 750 Jahre dauernden Nutzung, ergänzt durch Kapitel der Stadtgeschichte, die Exemplarisch das Werden und Bestehen einer bürgerlichen Kommune als sinnliches und intellektuelles Erlebnis erfahrbar machen.

POI

Dependance, Naumburg (Saale)

Ga­le­rie im Schlöß­chen

Dependance, Bad Kösen

Roma­nisches Haus

Salinen­ge­schichte, Zister­zienser­kloster, Köse­ner Corps­studen­ten.

Dependance, Naumburg (Saale)

Max-Klinger-Haus

Leben und Schaffen des Leip­ziger Grafi­kers, Malers und Bild­hauers Max Klinger (1857-1920).

Dependance, Naumburg (Saale)

Nietz­sche-Haus

Museum, Naumburg (Saale)

Apo­the­ken­museum der Löwen-Apo­theke

Rezep­tur­ein­rich­tung von 1897. Ana­lyti­sche Geräte wie Waagen, Löt­rohre, Polari­meter und Mikro­skope. Arz­nei­drogen.

Sakralbau, Naumburg (Saale)

Wen­zels­turm

Burg, Naumburg (Saale)

Marien­tor

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995218 © Webmuseen Verlag