Museum

Stadtmuseum im Zehentstadel

Menschliche Geschichten von der Steinzeit bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die kulturgeschichtliche Dauerausstellung im Stadtmuseum Zehentstadel zeigt menschliche Geschichte. Am Anfang war der Steinzeitmensch, der als Jäger und Sammler im Naabtal sein Zelt aufschlug, ein paar Jahrtausende später sesshaft wurde und Ackerbau und Viehzucht betrieb, der in der Bronzezeit metallisch glänzende Keramik produzierte und sich mit bronzenem Anhängern schmückte, der als Kelte die Urnen seiner Toten in Hügelgräbern bestattete und Münzen schlug, der sich in spätrömischer Zeit als Söldner verdingte und im Frühmittelalter Flachs zu fein gemusterten Stoffen verwob.

Nicht von ungefähr trägt die kulturgeschichtliche Dauerausstellung den Titel „Von Menschen und ihrer Stadt“. In vielen Bildern unterstützt durch ihre alltäglichen oder kunstvollen Hinterlassenschaften, treten sie dem Besucher entgegen.

POI

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #110824 © Webmuseen