Version
27.3.2012
 zu „Stadtmuseum Rapperswil-Jona (Museum)”, CH-8640 Rapperswil
 zu „Stadtmuseum Rapperswil-Jona (Museum)”, CH-8640 Rapperswil

Museum

Stadtmuseum Rapperswil-Jona

Herrenberg 40
CH-8640 Rapperswil
055-210 71 64
info@ogrj.ch
Ganzjährig:
Mi-Fr 14-17 Uhr
Sa-So 11-17 Uhr

Die Sammlungen des Museums reichen zeitlich vom Frühmittelalter bis in die Gegenwart. Verkehrs- und Stadtbaugeschichte bilden Schwerpunkte. Darstellungen der Frühindustrie in Jona, des mit der ersten Dampfschifffahrt einsetzenden Tourismus sowie Hinweise in die Entwicklungen der Moderne bis in die Gegenwart bieten Einblicke in die kulturellen Prozesse der Stadt.

POI

Museum, Rapperswil

Polen­museum

Ge­schich­te und Kultur­ge­schichte Polens. Be­zieh­ungen zwi­schen der Schweiz, Polen und pol­ni­schen Emi­gran­ten. Be­deu­tende Polen wie Chopin, Coper­nicus, Madame Curie, Sien­kie­wicz, Pade­rewski und Pilsudski. Inter­nierung der 2. Polni­schen Schützen­division. Pol­nische Kunst in Bildern, Por­zellan und Textilien u.v.m.

Museum, Rapperswil

Alte­fabrik

Museum, Rapperswil

Kunst(Zeug)­Haus

Leben­diges Zentrum für Schweizer Gegen­warts­kunst in einem einzig­artigen atmo­sphä­ri­schen Ambiente. Den Mittel- und Angel­punkt der Aktivi­täten bildet die Samm­lung Peter und Elisa­beth Boss­hard.

Museum, Bubikon

Ritter­haus Johan­niter-Museum

Geschichte der Ritterorden, bes. der Johanniter und der Malteser. Gemälde und Stiche, Münzen, Medaillen, Siegel, Insignien, Gegenstände aus dem Besitz von Ordensangehörigen. Kleine Waffensammlung des 15.-19. Jh. Gedenkstätte für den Historiker und Kartogr

Bis 30.6.2024, Zürich

Apropos Hodler

Die Aus­stel­lung stellt ein­seiti­gen Inter­pre­ta­tionen das formale, kultu­relle und politi­sche Wirken dieses Malers in seiner ganzen Vielfalt gegen­über und versucht, das Alte und Bekannte neu zu sehen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#7405 © Webmuseen Verlag