Version
28.6.2022
Sunken Garden zu „Sunken Garden”, DE-21684 Agathenburg

Ausstellung 16.10. bis 27.11.22

Sunken Garden

Der versunkene Garten

Museum Schloss Agathenburg

1. März bis 3. Advent:
Di-Fr 14-18 Uhr
Sa-So+Ft 11-18 Uhr
Übrige Zeit:
geschlossen

Das Ausstellungsprojekt begibt sich auf die Spuren des ehemaligen Barockgartens von Schloss Agathenburg und läßt diesen in Form einer virtuellen Lichtinstallation wieder auferstehen: Besucher können diesen Garten, aus immateriellen Lichtpartikeln neu komponiert, nun mit einer Virtual-Reality-Brille betreten und darin umherwandeln.

Der Barockgarten wird zum virtuellen Sehnsuchtsort, und Sunken Garden spielt mit der Frage, wie „Wirklichkeit” entsteht.

Erschaffen wird diese virtuelle Lichtinstallation mit der erst vor kurzem erschienenen „Unreal Engine 5”: einer sogenannten Game-Engine, mit der mittlerweile lebensechte Szenarien für Computerspiele und Hollywood-Produktionen erstellt werden. Sunken Garden auf Schloss Agathenburg ist eine der ersten virtuellen Lichtinstallationen weltweit, die diese Technik für ein Ausstellungsprojekt nutzt.

POI

Ausstellungsort

Mu­seum Schloss Aga­then­burg

Feu­dale Archi­tek­tur des 17. Jahr­hun­derts mit ver­wun­sche­nem Park und ein­drucks­voller Lage mit Blick auf das Elbtal. Aus­stel­lung zur wech­sel­vollen Ge­schich­te des Hauses.

Museum, Stade

Frei­licht­mu­seum Sta­de

Idyl­li­sches, mit dem Burg­graben voll­stän­dig von Wasser um­gebe­nes Gelände und eines der älte­sten frei zu­gäng­lichen Frei­licht­museen Deutsch­lands.

Museum, Stade

Schweden­speicher-Museum

Bis 9.6.2024, Hamburg

Das Gewicht der Zeit

Auf unge­wöhn­liche Weise ver­bindet die Aus­stellung groß­städti­sche Berliner mit dörflichen Tiroler Lebens­welten, und eigen­willig chan­giert sie dabei zwischen ge­mäßig­tem Expres­sion­ismus und neu­sachli­chem Rea­lismus.

Bis 26.5.2024, Hamburg

Mythos Spanien

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3099703 © Webmuseen Verlag