Ausstellung 16.10. bis 27.11.22

Museum Schloss Agathenburg

Sunken Garden

Der versunkene Garten

Agathenburg, Museum Schloss Agathenburg: Die Lichtinstallation läßt den ehemaligen Barockgarten von Schloss Agathenburg in virtueller Form wieder auferstehen. Bis 27.11.22

Das Ausstellungsprojekt begibt sich auf die Spuren des ehemaligen Barockgartens von Schloss Agathenburg und läßt diesen in Form einer virtuellen Lichtinstallation wieder auferstehen: Besucher können diesen Garten, aus immateriellen Lichtpartikeln neu komponiert, nun mit einer Virtual-Reality-Brille betreten und darin umherwandeln.

Der Barockgarten wird zum virtuellen Sehnsuchtsort, und Sunken Garden spielt mit der Frage, wie „Wirklichkeit” entsteht.

Erschaffen wird diese virtuelle Lichtinstallation mit der erst vor kurzem erschienenen „Unreal Engine 5”: einer sogenannten Game-Engine, mit der mittlerweile lebensechte Szenarien für Computerspiele und Hollywood-Produktionen erstellt werden. Sunken Garden auf Schloss Agathenburg ist eine der ersten virtuellen Lichtinstallationen weltweit, die diese Technik für ein Ausstellungsprojekt nutzt.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051638 © Webmuseen