Beitrag v.
6.4.2017
 zu „Synagoge (Museum)”, DE-47661 Issum
Der Zugang zur Synagoge
Foto: „HenkvD”
Mikwe zu „Synagoge (Museum)”, DE-47661 Issum
Blick in die Mikwe

Museum

Synagoge

Ehemaliges Jüdisches Gemeindezentrum

Kapellener Straße 30a
DE-47661 Issum
02835-3913
van_leuck@gmx.de
Feb bis Dez:
1. So/Mt 14-17 Uhr (öffentl. Führung/en)

Die Geschichte der jüdischen Elementarschule in Issum war nur von kurzer Dauer. Das unmittelbar der Synagoge angegliederte Schulhaus war nur während der Jahre von 1869 bis 1879 voll in Funktion. Im Schulhaus findet der Besucher heute eine Dokumentation zur Geschichte der Juden am Ort und in der Umgebung sowie eine Ausstellung von jüdischen Kult- und Gebrauchsgegenständen.

POI

Museum, Issum

His-Törchen

Zwei­ge­schos­si­ger Torbau und Neben­räume von Haus Issum, ein wasser­um­wehrter Adels­sitz aus dem 16. Jahr­hun­dert. Kleine Kunst- und Heimat­stube mit wech­seln­den Aus­stel­lun­gen.

Zentrum, Issum

Begeg­nungs­stätte Oermter Berg

Die Höhen­züge im süd­lichen Kreis Kleve, ins­be­son­dere der Oerm­ter Berg. Ent­stehungs­ge­schichte, Be­sied­lung durch den Men­schen, indu­striali­sierte Forst­wirt­schaft, Lebens­räume als Rück­zugs­gebiete für heimi­sche Pflanzen- und Tier­arten.

Mühle, Issum

Herr­lich­keits­mühle

Acht­kan­tige so­ge­nann­te Berg­holländer­mühle, 1768 von den Grafen von Borch­grave erbaut und seit 1930 unter Denk­mal­schutz.

Museum, Xanten

LVR-Römer­museum

Mo­der­ner Museums­bau an histo­ri­scher Stätte. Über­reste eines römi­schen Schiffes, groß­forma­tige Wand­male­rei, bis­lang älte­stes und am besten erhal­te­nes römi­sches Ge­schütz.

Ab 16.5.2024, Wachtendonk

Glanzlichter 2023

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995126 © Webmuseen Verlag