Synagoge

Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

Ehemalige Synagoge Kriegshaber

Augsburg: Älteste erhaltene Synagoge in Bayerisch-Schwaben. Jugendstil mit byzantinischen und orientalisierenden Details. 29 Meter hohe Kuppel aus Eisenbeton, verkleidet mit grüngoldenem Mosaik.

Die älteste erhaltene Synagoge in Bayerisch-Schwaben wurde, als Juden aus der Reichsstadt Augsburg verbannt waren, zum Zentrum jüdischen Lebens. Das Gebäude weist Elemente des Jugendstils auf und verbindet byzantinische und orientalisierende Details mit Anregungen aus der jüdischen Renaissance und traditionellen Formen des landschaftsgebundenen Bauens bei gleichzeitig modernster Konstruktion. Bemerkenswert ist die 29 Meter hohe Kuppel aus Eisenbeton, die mit einem grüngoldenen Mosaik verkleidet ist, sowie die aufwändige Bildgestaltung, die eigens für die Synagoge entworfen wurde.

Ehemalige Synagoge Kriegshaber ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #141451 © Webmuseen