Version
8.7.2017
 zu „Tabak- und Zigarrenmuseum (Museum)”, CH-5737 Reinach

Museum

Tabak- und Zigarrenmuseum

Gütschstrasse 6
CH-5737 Reinach
Sept bis Juni:
1. So/Mt 10-12 Uhr

Das Museum widmet sich den Tabak-, Stumpen- und Zigarrenfabriken des Kantons Aargau. In der Zeit von 1838 bis heute gab es beachtliche 450 Tabak- und Zigarrenfabriken im Kanton. Gezeigt werden Exponate von A wie Aktien oder Aschenbecher bis Z wie Zigarrenformen und Zündhölzer.

POI

Gebäude, Reinach

Museum Schneggli

1688 von Hein­rich Hauri er­bau­tes Haus „by der Mühli”, ein Kultur­gut von natio­naler Be­deu­tung, beim Brand des be­nach­barten Indu­strie­be­triebs jedoch be­schä­digt und wieder aufge­baut.

Schloss, Seengen

Schloss Hallwyl

Hinte­res Schloss: Fest­saal 16 Jh; Ge­schich­te der Fami­lie von Hall­wyl; Vor­de­res Haus: Fami­lien­ge­schichte vom Mittel­alter bis in die Moderne; Korn­haus: Brauch­tum und Ge­werbe aus dem See­tal (Stroh, Tabak, Volks­kunde).

Bis 31.12.2024, Zürich

Eine Zukunft für die Vergangenheit

Neben Kunst, Kontext und konkreten Schick­salen von ehe­maligen Eigentümern, die in der Aus­stellung portraitiert werden, soll die Ausstellung aufzeigen, inwieweit geschicht­liche Zusammen­hänge und Kunst­geschichte grund­sätzlich mitein­ander ver­woben sind.

Bis 21.7.2024, Zürich

Mehr als Gold

Die bahn­brechen­de Aus­stellung eröffnet eine völlig neue Sicht auf die Kunst und Kultur dieser Region. In Europa macht sie in einer erwei­terten Über­nahme mit rund 400 Objekten nur im Museum Rietberg Station.

Museum, Muri

Museum Kloster Muri

Kirchen­schatz: Kelche des 17.-19. Jh., Platten und Känn­chen. Abts­stab. Altar­kreuze u.a. Kristall­kreuz (um 1620) und Kerzen­stöcke des 17. und 18. Jh. Ziborien, Reli­quiare, u.a. 2 Reli­quien­arme (1611 und 1644), Mon­stran­zen, Silber­taber­nakel (1700-1704).

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#7414 © Webmuseen Verlag