Version
9.5.2024
(modifiziert)
 zu „Tierpark Nordhorn (Gehege)”, DE-48531 Nordhorn
Foto: Franz Frieling
 zu „Tierpark Nordhorn (Gehege)”, DE-48531 Nordhorn

Gehege

Tierpark Nordhorn

Heseper Weg 140
DE-48531 Nordhorn
Feb,
Nov:
tägl. 9-19 Uhr
März bis Okt:
tägl. 9-19 Uhr
Dez bis Jan:
tägl. 9-17 Uhr

In einer 100.000 qm umfassenden Parkanlage mit vielen begehbaren Tiergehegen finden die Besucher über 1700 Tiere aus 100 verschiedenen Arten von A wie Affe bis Z wie Zebra. Der Streichelzoo und der Erlebnisspielplatz begeistern die jungen Gäste.

POI

Im gleichen Haus

Vechte­hof

Mu­se­ums­bauern­hof, der aus alten Graf­schafter Ge­bäuden besteht und die Wohn- und Lebens­ver­hält­nisse früherer Zeiten nach­bildet. Haupt­haus mit Diele, Stall­ge­bäude, Remisen, Sand­stein­brunnen und Bauern­garten. Vom Aus­sterben bedrohte regio­nale Haus­tier­rassen.

Museum, Nordhorn

Stadt­museum im NINO Hoch­bau Nord­horn

Textil­ge­schichte Deutsch­lands und West­euro­pas an einem authen­ti­schen Ort ein­stiger Textil­pro­duk­tion. Arbeits­welt der Textil­werker, Wirt­schafts­ge­schichte des Textil­zentrums Nord­horn.

Museum, Nordhorn

Städti­sche Galerie Nordhorn

Nordhorn

Schiff­fahrts-Museum Nord­horn

Zahl­reiche große, mittlere und kleine Schiffs­modelle. Nach­bau einer Kom­mando­brücke. Nau­ti­sche Instru­mente und Geräte. Ge­schich­te des Wal­fangs.

Museum, Nordhorn

Museums­fabrik in der „Alten Weberei”

Ehe­ma­lige Textil­werker zeigen mit Hilfe funk­tio­nie­ren­der Textil­maschi­nen den ge­sam­ten Pro­duk­tions­gang einer Textil­fabrik.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#8951 © Webmuseen Verlag