Ausstellung 21.06. bis 26.09.21

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

Ulrike Drasdo. Weberin aus Berufung

Hohenfelden, Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden: Die Thüringer Textilkünstlerin übersetzte das Weben als traditionelle Handwerkstechnik in die für das Bauhaus typische moderne Formensprache. Bis 26.9.21

Am 9. Juli 2021 wäre die 2017 verstorbene Thüringer Textilkünstlerin Ulrike Drasdo 70 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet sich eine Sonderausstellung im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden ihren Werken.

Für fast 25 Jahre befand sich der Lebens- und Arbeitsmittelpunkt der Künstlerin in Hohenfelden. Sie übersetzte das Weben als traditionelle Handwerkstechnik in die für das Bauhaus typische moderne Formensprache. Dabei erkundete und erweiterte sie voller Experimentierfreude die Möglichkeiten des Webens. Sie stellte sowohl Gebrauchswerke her als auch Webereien, die wie abstrakte Gemälde an der Wand hängen sollten. So gelang ihr eine Mischung aus konstruktivistischer Ästhetik und traditioneller Technik des Textildesigns.

Die Ausstellung versteht sich als Hommage an eine wichtige künstlerische Position der Thüringer Gegenwartskunst sowie des Kunsthandwerks.

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050045 © Webmuseen