Ausstellung 19.02.20 bis 10.01.21

Bayerisches Nationalmuseum

Unsterbliche Götter und Helden

Barocke Ölskizzen der Sammlung Reuschel

München, Bayerisches Nationalmuseum: Ölskizzen namhafter barocker Maler aus der Sammlung Reuschel führen auf eindrucksvolle Weise Szenen aus Mythos und Geschichte vor Augen. Bis 10.1.21

Merkur und Apoll, Odysseus und Bacchus sind schillernde Gestalten der Antike. Die faszinierenden Taten von Bewohnern des griechisch-römischen Götterhimmels und von Heroen alter Geschichten begeistern bis heute. Wie die Berichte von Gelagen im Olymp inspirieren sie seit jeher die Fantasie bildender Künstler.

Ölskizzen namhafter barocker Maler aus der Sammlung Reuschel führen solche Szenen aus Mythos und Geschichte auf eindrucksvolle Weise vor Augen. Komplexe Erzählungen der Weltliteratur werden von diesen farbenfrohen Gemälden im kleinen Format prägnant auf den Punkt gebracht.

Seit 60 Jahren ist die Sammlung des Münchner Bankiers Wilhelm Reuschel (1893-1979) mit 45 Ölskizzen in der Abteilung Barock und Rokoko des Bayerischen Nationalmuseums dauerhaft präsent. Flankierend dazu sind in der Studioausstellung nun bisher nicht gezeigte Meisterwerke aus dem Museumsbestand dieser Sammlung zu sehen.

Einzeldarstellungen wichtiger Figuren des antiken Mythos in Bronze, Elfenbein und Keramik ergänzen die Ölskizzen und veranschaulichen die spannende Rezeption antiker Stoffe vom ausgehenden 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert.

Bayerisches Nationalmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048164 © Webmuseen