Version
16.6.2023
VALIE EXPORT zu „VALIE EXPORT”, AT-1010 Wien

Ausstellung 23.06. bis 01.10.23

VALIE EXPORT

Retrospektive

Die Albertina

Albertinaplatz 1
AT-1010 Wien
Ganzjährig:
Mo-Di, Do, Sa-So 10-18 Uhr
Mi, Fr 10-21 Uhr

Die Performance- und Medienkünstlerin VALIE EXPORT ist Pionierin: mit feministischer Agenda hat EXPORT früh die Rolle der Frau und Künstlerin untersucht und aufgezeigt, wie sich patriarchale Strukturen dem weiblichen Körper auf schmerzhafte Weise einschreiben. Der Körper ist in EXPORTs bahnbrechendem Werk untrennbar mit seiner Darstellung in visuellen Medien verknüpft. EXPORTs kritische wie tiefgreifende Analyse technischer Abbildungsprozesse legt offen, wie Massenmedien geschlechtsspezifische Identitätsbilder erst konstruieren und festschreiben.

POI

Ausstellungsort

Alber­tina

Kunst von der Renaissance bis in die Gegenwart in einem der schönsten klassizistischen Palais Europas. Sammlung Batliner, ergänzt durch außergewöhnliche Werke von Paul Klee der Sammlung Carl Djerassi und Hauptwerke der Sammlung Eva und Mathias Forberg.

Bis 15.9.2024, im Haus

Eva Beresin. Thick Air

Beresins Werk ist eng mit der Familien­ge­schichte der Künstlerin verwoben: erst nach dem Tod ihrer der Shoah ent­kommen Mutter entdeckte Beresin 2007 deren 1945 ge­schrie­bene Tage­bücher.

Bis 13.10.2024, im Haus

Franz Grabmayr

Aus der Nähe betrachtet gemahnen seine oft bis zu 100kg schweren, plastischen Gemälde an abstrakte, zufällige Kompo­sitionen, aus größerer Ent­fernung hingegen ist die Nähe zum jeweiligen Studien­objekt zu erahnen.

Dependance, Klosterneuburg

Alber­tina Kloster­neu­burg

Stichwort

Peter Paul Rubens

Stichwort

Marc Chagall

Stichwort

Ernst Ludwig Kirchner

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101734 © Webmuseen Verlag