Ausstellung 30.09.22 bis 29.01.23

Osthaus Museum Hagen

Vasily Klyukin. Mind Space

Skulpturen

Hagen (Westfalen), Osthaus Museum Hagen: Beim Betreten der Hallen des Museums werden die Betrachtenden Zeuge einer paradoxen Symbiose, bei der der physische Außenraum „mit dem mentalen Innenraum” des Künstlers verschmilzt. Bis 29.1.23

Vasily Klyukin ist kein unbekannter im Osthaus Museum Hagen. Seit zwei Jahren erfreut sich das Museum zweier großer Leihgaben, die – von außen sichtbar – im Eingangsbereich platziert sind und die Aufmerksamkeit aller Besucher und Besucher auf sich ziehen.

Alle Werke sind in der typischen, von Vasily Klyukin bevorzugten Technik aus Hunderten von Polycarbonatplatten, den „Petalen” gefertigt. Beispielsweise besteht die Installation Hail of Thoughts (Hagel der Gedanken) allein aus 144 halbmeterhohen Wandskulpturen. Die metaphorischen schwarzen „Obelisken” erreichen eine Höhe von 7,3 Metern.

Beim Betreten der Hallen des Museums werden die Betrachtenden Zeuge einer paradoxen Symbiose, bei der der physische Außenraum „mit dem mentalen Innenraum” des Künstlers verschmilzt. Klyukin nutzt sie und füllt sie mit eigens geschaffenen skulpturalen Volumen und Formen, die verschlüsselte Botschaften enthalten.

Osthaus Museum Hagen ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051899 © Webmuseen