Museum

Volkskundemuseum

Treuchtlingen: Eine der größten volkskundlichen Sammlungen Bayerns. Wohnbeispiele aus dem 17. bis ins 20. Jahrhundert. 7.000 Jahre Siedlungsgeschichte, Geschichte der Region und der „Oberen Veste”.

Das Volkskundemuseum beherbergt im markanten „Jurahaus” eine der größten volkskundlichen Sammlungen Bayerns mit mehr als 22.000 Exponaten.

Wie man in den niedrigen Stübchen dieser Häuser lebte, zeigen Möbel-Ensembles und Wohnbeispiele aus dem 17. bis ins 20. Jahrhundert. Spannend aufbereitet ist auch die siebentausendjährige Siedlungsgeschichte der Region und der Handel und Wandel in der „Oberen Veste” von Treuchtlingen.

Die mehr als 100 Jahre alte Musik des Polyphon-Musik-Automaten im Eingangbereich, insgesamt 18 Blech-Schallplatten, wurde digitalisiert und kann nun jederzeit angehört werden.

Der Verfasser hat das Museum am 3.7.2015 besucht.

Volkskundemuseum ist bei:

Volkskundemuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101480 © Webmuseen