Ausstellung 18.09.19 bis 06.01.20

Museum Wasserburg

Was wird denn hier gespielt?

Zur Geschichte der Gesellschaftsspiele

Wasserburg am Inn, Museum Wasserburg: Bereits die Römer kannten unterhaltsame Würfel- und Geschicklichkeitsspiele. Über die Jahrhunderte entwickelten sich immer komplexere Spiele, kunstvolle Spielkarten und amüsante Brettspiele. Bald zog das Glücksspiel in die Wirtshäuser ein. Bis 6.1.20

Bereits die Römer kannten unterhaltsame Würfel- und Geschicklichkeitsspiele. Über die Jahrhunderte entwickelten sich immer komplexere Spiele, kunstvolle Spielkarten und amüsante Brettspiele. Bald zog das Glücksspiel in die Wirtshäuser ein. Mit der Industrialisierung wurde das Spiel eine Ware und Familienspiele überschwemmten in bunter ungeheurer Vielfalt den Markt.

An verschiedenen Stationen der Ausstellung können Spiele angespielt und ausprobiert werden. Daneben gibt es eine Spielwiese und einen Spieltisch, für alle, die tiefer einsteigen wollen. Natürlich kann man spielerisch dazulernen und sein neue erworbenes Wissen testen.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047469 © Webmuseen